Werder schafft den Klassenerhalt

2:2 in Heidenheim
Geschafft: Der SV Werder bleibt Bundesligist (Foto: nordphoto).
Spielbericht
Montag, 06.07.2020 / 22:30 Uhr

Von Erik Scharf

Es ist geschafft: Der SV Werder bleibt dank eines 2:2 (1:0) im Rückspiel der Relegation beim 1. FC Heidenheim und der Auswärtstorregel in der 1. Bundesliga. Nach dem torlosen Hinspiel ging der SVW bereits in der 3. Minute durch ein Eigentor von Heidenheims Norman Theuerkauf in Führung. In der Schlussphase wurde es dannn turbulent: Fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit traf Heidenheims Tim Kleindienst zum 1:1, doch Ludwig Augustinsson brachte Werder nach einem Konter in der Nachspielzeit wieder in Führung (90.+4). In der achten Extra-Minute traf Kleindienst per Elfmeter zum Endstand. Am Klassenerhalt des SVW änderte das aber nichts mehr. Die Erleichterung nach dieser verkorksten Saison ist groß.

Aufstellung und Formation: Drei Wechsel hat Werder-Coach Florian Kohfeldt in seiner Startelf vorgenommen. Joshua Sargent, Ludwig Augustinsson und der im Hinspiel gesperrte Kevin Vogt rücken in die Anfangsformation. Dafür sitzen Niclas Füllkrug und Philipp Bargfrede auf der Bank. Kapitän Niklas Moisander ist nach seinem Platzverweis im Hinspiel gesperrt.

Die Startelf: Pavlenka – Vogt, Augustinsson, Rashica, Osako, Veljkovic, Sargent, Gebre Selassie, Klaassen, Friedl und M. Eggestein.

Die Ersatzbank: Kapino – Selke, Bittencourt, Füllkrug, Pizarro, Langkamp, Bartels, Groß und Bargfrede.

Idealer Start

Sekunden vor dem Führungstreffer: Der Klärungsversuch von Norman Theuerkauf schlägt im Tor ein (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des ersten Durchgangs:

1. Min.: Werder spielt heute im neuen Stadt-Trikot und hat darin die erste gute Aktion des Spiels. Die Flanke von Ludwig Augustinsson verlängert Yuya Osako mit dem Kopf auf Joshua Sargent, der aber nicht schnell genug reagieren kann, um den Schuss zu platzieren.

3. Min.: TOOOOOR! Werder führt! Heidenheims Norman Theuerkauf mit dem Eigentor. So ist es passiert: Maxi Eggestein hat viel Zeit und Raum, am Ende wird sein Zuspiel zu Rashica zur Flipperkugel und landet an der Strafraumgrenze irgendwie auf dem Fuß vonTheuerkauf, dessen Klärungsversuch völlig missglückt und seinem eigenen Torhüter keine Chance lässt. Idealer Start für den SVW!

10. Min.: Fast das 2:0 für Werder. Diesmal läuft die Kombination Augustinsson und Osako über rechts, Klaassen kommt am langen Pfosten aus kürzester Distanz zum Kopfball, doch Heidenheims Torwart Kevin Müller kann abwehren.

35. Min.: Nächste Gelegenheit für den SVW. Osako macht einen langen Ball fest und legt auf Sargent ab, dessen Schuss Müller aber festhält.

Zittern bis zum Schluss

Maxi Eggestein (l.) und der SV Werder gewinnen die Relegation gegen Heidenheim um Stefan Griesbeck (Foto: nordphoto).

Die Höhepunkte des zweiten Durchgangs:

46. Min.: Jiri Pavlenka muss erstmals eingreifen. Den Schuss vom eingewechselten Stefan Schimmer lenkt Werders Torwart zur Ecke. Auch die anschließende Ecke ist gefährlich, David Otto haut den Ball aber über das Tor.

50. Min.: Werder antwortet mit dem ersten gut gespielten Angriff im zweiten Durchgang. Am Ende braucht Osako einen Tick zu lange, um seinen Schuss abzufeuern, so kann ihn der Ex-Bremer Marnon Busch blocken.

57. Min.: Nächste Chance für den SVW im Anschluss an eine Ecke. Milos Veljkovic bringt den Ball am äußeren Rand des Fünfmeterraums nochmal scharf ins Zentrum, aber wieder klärt Busch.

59. Min.: Werder drückt auf die Entscheidung. Sargent mit einem starkem Solo, allein die Krönung fehlt. Heidenheims Müller verhindert das 2:0.

82. Min.: Klaassen bekommt einen Klärungsversuch auf den rechten Fuß, sein Schlenzer landet nur knapp über der Querlatte.

85. Min.: Tor für Heidenheim. Ein Schuss von Tobias Mohr klatscht an den linken Pfosten, Tim Kleindienst verwandelt den Abpraller.

90+4. Min.: TOOOOOOR! 2:1! Fin Bartels setzt sich stark durch und hat frei vor Müller das Auge für den mitgelaufenen Augustinsson, der den Ball in die Maschen haut! Das muss es doch gewesen sein!

90+8. Min: Heidenheim kommt durch Kleindienst vom Elfmeterpunkt nochmal zum Ausgleich. Egal, direkt danach ist Schluss. Es ist geschafft! Werder bleibt durch die Auswärtstorregel in der 1. Bundesliga.

Fazit: Werder Bremen spielt auch in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga. Das Minimalziel ist erreicht. Das ist die wichtigste Nachricht aus sportlicher Sicht in dieser extrem aufreibenden Spielzeit. Danke für eure Unterstützung, Werder-Fans!

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.