Heimtraining, Kochkünste, Hoffnung

Das macht die Werder U23
Kevin Schumacher und Co. sind nicht auf dem Platz, bleiben aber am Ball (Foto: WERDER.DE).
U23
Sonntag, 22.03.2020 / 13:26 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Samstag, 14 Uhr, Stadion „Platzt 11“. Eigentlich hätte zu diesem Zeitpunkt das Nordderby zwischen der U23 des SV Werder Bremen und dem Hamburger SV II angepfiffen werden soll. Aber eben nur eigentlich. Genau wie die Bundesliga pausiert auch die Regionalliga Nord aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona-Virus (siehe Extrameldung). Eine Maßnahme, die von allen Grün-Weißen befürwortet wird. „Am Wichtigsten ist zurzeit die richtige Handhabung der Situation. Jeder muss seinen Teil dazu beitragen, dass wir den Virus eindämmen. Wir müssen Verantwortung für uns und unsere Mitmenschen übernehmen“, sagt Luc Ihorst gegenüber WERDER.DE.

Nicht auf dem Trainingsplatz, sondern in den eigenen vier Wänden versucht sich das Team von Trainer Konrad Fünfstück fit zu halten. „Wir absolvieren unseren Trainingsplan und hoffen, dass sich die Situation schnell verbessert“, so Pascal Hackethal. Mindestens bis Mitte April ruht der Ball in der Regionalliga Nord. Ob es dann schon weitergeht, ist offen.

Im Moment ist aber die Gesundheit der Menschen wichtiger, wie auch Kevin Schumacher unterstreicht: „Natürlich verspürt man die Lust auf Fußball, aber im Vordergrund steht das Wohlbefinden aller Menschen. Daher ist die Pause die richtige Entscheidung.“ Dass so eine Situation für Malte Karbstein und Co. ebenfalls nicht alltäglich ist, bestätigt der U23-Kapitän: „Natürlich ist man ein wenig besorgt, was gerade auf der Welt passiert. Ich glaube keiner hätte sich sowas je erträumt.“

Bis sich die Lage verbessert, heißt es abwarten und zu Hause bleiben. Dabei bleibt auch Zeit für andere Dinge. „Momentan kann ich mehr Zeit in die Verbesserung meiner Kochkünste stecken. Ich probiere neue Gerichte aus und bereite auch mal aufwendigere Essen zu. Der Haushalt muss auch auf Trapp gehalten werden, auch wenn es nicht meine Lieblingsbeschäftigung ist. Ansonsten verbringe ich viel Zeit damit zu lesen“, verrät Simon Straudi. Und ansonsten gibt es ja auch noch die virtuellen Ablenkungsmöglichkeiten. „Ich spiele ein wenig an der Konsole oder schaue mit meiner Freundin Netflix-Serien“, erzählt Kevin Schumacher, der ergänzt: „Gesellschaftsspiele machen wir aber auch.“

Weitere Mitmachaktionen vom SV Werder gibt es übrigens hier. Und alle Informationen rund um die Corona-Pandemie findet ihr in unserem FAQ.
 

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Neue News

Unsere Kurvenhelden!

13.05.2020 / Tickets

0:3 gegen Frankfurt

03.06.2020 / Spielbericht

Bartels beginnt

03.06.2020 / Profis

Tunnelblick!

03.06.2020 / Profis

Mehr U23-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.