Globale Beteiligung: 94 Startups bewerben sich für "Werder-Lab"

Klaus Filbry und Maximilian von der Ahé, Gründer und CEO von betahaus X, freuen sich über die globale Beteiligung (Foto: WERDER.DE)
Business
Dienstag, 11.02.2020 / 12:33 Uhr

Weltweites Interesse am Werder-Lab! Über 90 Startups aus den unterschiedlichsten Ländern haben sich beim globalen Startup-Wettbewerb der Grün-Weißen in Zusammenarbeit mit betahausX beworben. Von Brasilien bis Mazedonien, von Indien bis Israel interessieren sich Unternehmen mit ihren innovativen Lösungen für eine Zusammenarbeit.

„Wir freuen uns, dass wir als Marke Werder Bremen international ein derartiges Interesse auslösen konnten und sichten nun die zahlreichen Bewerbungen. Insbesondere im Fokusfeld Sport gibt es Projekte und Produkte mit sehr spannenden Ansätzen“, erklärt Klaus Filbry, Werders Vorsitzender der Geschäftsführung. Neben Bewerbungen aus Europa haben auch Startups aus Kanada, den USA, Indien, Pakistan, Brasilien und Israel an der Ausschreibungsphase teilgenommen.

Momentan werden in einem Evaluationsprozess die eingegangenen Bewerbungen geprüft. Am 19.02.2020 erfolgt die Benachrichtigung der bis zu zehn Finalistinnen und Finalisten, die am 06.03.2020 beim „Pitch-Event“ im betahaus in Berlin die Möglichkeit erhalten, ihr Startup und ihre Lösung vor einem Gremium aus Experten des SV Werder Bremen zu präsentieren. Bis zu drei Startups werden dann in einem 60-tägigen Inkubationsprogramm in Zusammenarbeit mit Werder Bremen ihren Anwendungsfall herausarbeiten.

Über betahausX:

betahausX hat zehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von internationalen Startup-Wettbewerben, Hackathons, Startup-Immersions und Corporate Accelerators. Es ist die Tochtergesellschaft des betahaus, einem der ersten Coworking Spaces Europas. betahausX nutzt die Macht und das Know-How der Community beim Aufbau starker globaler Gemeinschaften und bietet Zugang, strategisches Design, Scouting und Engagement für Unternehmen, die Veränderungen und Wachstum anstreben.

 

Neue News

Füllkrug zurück auf dem Platz

04.06.2020 / Kurzpässe

"Soweit die Beine tragen"

04.06.2020 / Profis

0:3 gegen Frankfurt

03.06.2020 / Spielbericht

Bartels beginnt

03.06.2020 / Profis

Mehr Business-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.