4:1: U23 bezwingt Oberneuland

Der Spielbericht zum Stadtderby
Vier Treffer erzielte der SVW im ersten Durchgang (Foto: WERDER.DE).
U23
Mittwoch, 21.10.2020 / 21:17 Uhr

Von Lukas Kober und Marcel Kuhnt

Die Werder U23 marschiert weiter durch die Regionalliga Nord Staffel Süd. Am siebten Spieltag traf die Fünfstück-Elf im prestigeträchtigen Stadtderby auf den FC Oberneuland. Gegen den Bremer Nachbarn ließen die Grün-Weißen bereits in der ersten Hälfte keine Zweifel offen, wer das Stadion "Platz 11" als Sieger verlassen wird: Abed Nankishi (11.), Kebba Badjie (14.), Eren Dinkci (29.) und Keanu Schneider (34.) trafen allesamt bereits vor dem Halbzeitpfiff. Den einzigen Treffer für den FCO erzielte Onur Ozun (75.), ansonsten wusste der SVW, das Ergebnis reif und souverän zu verwalten. WERDER.DE fasst die Partie zusammen:

Aufstellung und Formation: Drei Änderungen nahm Trainer Konrad Fünfstück im gewohnten 4-4-2-System im Vergleich zum Duell mit dem SSV Jeddeloh II vor. Eduardo Dos Santos Haesler hat seine Rückenprobleme überstanden und hütete erneut das Tor der Grün-Weißen. Zudem durften Keanu Schneider und Marin Pudic von Beginn an ran. Sie ersetzten Ilia Gruev und Julian Rieckmann. Ansonsten vertraute Fünfstück auf das gewohnte Personal. 

Die Werder-Startelf: Dos Santos Haesler - Schröder, Halbouni, Nawrocki, Park - Schneider, Engelhardt, Badjie, Pudic - Nankishi, Dinkci.

Es hielten sich bereit: Springer - Hackethal, Linkov, Schönfelder, McMensah, Straudi, Poznanski.

Vier Werder-Treffer im ersten Durchgang

Kaum war das Stadtderby angepfiffen, wurde klar, in welche Richtung es im Stadion „Platz 11“ gehen soll. Es dauerte elf Minuten, ehe die Elf von Konrad Fünfstück das erste Mal einnetzte: Abed Nankishi lief alleine auf FCO-Keeper Horsch zu, umkurvte den Schlussmann und schob ins leere Tor zur Werder-Führung ein. Nur drei Minuten später war Kebba Badjie - nach sehenswertem Steckpass von Marin Pudic - frei vor dem gegnerischeren Kasten und stellte bereits in der Anfangsviertelstunde auf 2:0 (14.).

Abed Nankishi erzielte das 1:0 im Stadtderby (Foto: hansepixx).

Im Anschluss hatte die U23 die Partie unter Kontrolle, hätte noch weitere Treffer durch Maik Nawrocki und Keanu Schneider erzielen können. So war es wieder einmal Eren Dinkci, der seinen Lauf bestätigt und sein fünftes Saisontor in der Regionalliga Nord Staffel Süd erzielte (29.). Eine bärenstarke und offensiv spielfreudige erste Halbzeit krönte Keanu Schneider mit dem 4:0 (37.).

Auf eine angriffslustige und torreiche erste, folgte eine verwaltende zweite Halbzeit. Die U23 ließ Ball und Gegner laufen, setzte weitere Nadelstiche – Schneider und Dinkci verpassten es die Führung auszubauen – und bestimmte die Statik der Partie. Eine kleine Unachtsamkeit in der Viererkette und eine starke Einzelleistung von Onur Uzun führten zum einzigen Treffer der Bremer Nachbarn (75.). Somit blieb nach 90 Minuten ein souveräner Heimsieg für die U23 des SV Werder.

Nach sieben Spieltagen belegen die Grün-Weißen den dritten Tabellenplatz, punktgleich mit dem BSV Rehden und dem TSV Havelse. Allerdings hat das Team von Konrad Fünfstück eine Partie weniger in der Regionalliga Nord Staffel Süd absolviert. Das nächste Match erwartet den SVW bereits am Samstag, 24.10.2020. Um 13 Uhr kommt es zum Duell mit dem VfL Wolfsburg II.

Stimmen zum Spiel

Konrad Fünfstück: „Es war ein guter Auftritt. Vor allem in der ersten Hälfte haben wir alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir wollten schnell spielen und in die letzte Zone von Oberneuland kommen, was uns gelungen ist. Wir hatten zu den Toren sogar noch Chancen, um weitere Treffer zu erzielen. In Anbetracht, dass wir in der englischen Woche sind und am Samstag bereits wieder spielen, haben wir in der Pause auch angesprochen, es im zweiten Durchgang etwas ruhiger anzugehen.“

Marin Pudic: „Das Ergebnis sieht klar aus, aber es war ein hartes Stück Arbeit. Wir haben es vor allem in der ersten Hälfte sehr gut gemacht. Im zweiten Durchgang fehlte uns ein wenig die Tiefe, aber insgesamt ein guter Auftritt. Nun geht es am Samstag nach Wolfsburg, was ebenfalls schwierig wird.“

Die Statistik

Werder Bremen U23 : Dos Santos Haesler - Schröder, Halbouni, Nawrocki, Park (78. Hackethal) - Schneider, Engelhardt, Badjie (83. Schönfelder), Pudic - Nankishi (88. Straudi), Dinkci (72. Mc Mensah)

FC Oberneuland: Horsch - Tyca, Bauer, Schoppenhauer, Nukic, Sahan - Trebin (64. Köhler), Uzun, Han (82. Dressler) - Ifeadigo (75. Mazreku), Jobe (75. Sarr)

Tore: 1:0 Nankishi (11.), 2:0 Badjie (14.), 3:0 Dinkci (29.), 4:0 Schneider (37.), 4:1 Uzun (75.)

Gelbe Karten: Nawrocki, Park / Schoppenhauer, Tyca 

Schiedsrichter: Hendrik Duschner

Das Spiel im Re-Live

Nichts mehr verpassen - folgt uns!

 

Mehr U23-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.