Zwei Heimspiele am Wochenende

3. Spieltag TTBL und Pokal-Achtelfinale
Ohne dieses Formular erhalten die Zuschauer keinen Einlass in die Klaus-Dieter-Fischer-Halle in Bremen - jeder Besucher muss das Dokument ausgefüllt mitbringen. Außerdem ist das im Vorfeld erworbene Ticket und der Personalausweis mitzubringen.
Tischtennis
Dienstag, 29.09.2020 / 21:25 Uhr

Den Tischtennisprofis des SV Werder Bremen steht ein anstrengender Oktober mit sechs oder sieben Pflichtspielen bevor. Start ist am Freitag, 02.10.2020 um 19.00 Uhr gegen den TSV Bad Königshofen am 3. Spieltag der TTBL. Am Sonntag, 04.10.2020 um 15.00 Uhr tritt dann der TTC Schwalbe Bergneustadt zum Pokal-Achtelfinalspiel in Bremen an. In beiden Spielen wollen die Bremer gewinnen - in der TTBL, um nicht den Anschluss zu verlieren und im Pokal, um sich für die 0:3 Auftaktniederlage in Bergneustadt am ersten Spieltag der TTBL zu revanchieren.

Für beide Spiele und alle kommenden Heimspiele gelten für die Zuschauer die Einhaltung der geltenden Hygieneregelungen. Dazu gehört, dass sich alle Besucher im Vorfeld ihr Ticket unter der Mailanschrift bestellung@magic-tischtennis.de bestellen. An der Tageskasse können keine Tickets erworben werden. Zum Eintritt in die Klaus-Dieter-Fischer-Halle in der Hermine-Berthold-Strauße müssen die Zuschauer das Ticket, ihren Personalausweis und das von ihnen ausgefüllte Kontaktdatenformular mitbringen. Ohne diese Dokumente erhalten die Zuschauer keinen Einlass in die Halle. Das Kontaktdatenformular kann unten auf dieser Seite heruntergeladen werden. 

Ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle - diese Regelung gilt auch für Inhaber der Werder Greencard. Auch die Greencard Inhaber müssen die oben beschriebenen Bedingungen einhalten. Es gibt hier keine Ausnahmen.

Nach den organisatorischen Hinweisen kommen wir nun zum sportlichen Ausblick auf das Wochenende. Der TSV Bad Königshofen erwischte am ersten Spieltag der TTBL einen hervorragenden Start und schlug den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell klar mit 3:0. Der langjährige Werderaner Bastian Steger konnte in einem engen Spiel gegen Ruwen Filus mit 3:2 gewinnen. Ein wenig überraschend besiegte Kilian Ort den nigerianischen Neuzugang der Fuldaer Quadri Aruna mit 3:1. Das 3:0 für Bad Königshofen sicherte Filip Zejlko mit seinem 3:1 gegen Fan Bo Meng. Bedenkt man nun, dass Werder am vergangenen Wochenende mit 2:3 in Fulda verloren hat ist den Bremern die Schwere der Aufgabe bewusst. Bisher nicht zum Einsatz kam Abdel-Kader Salifou - vielleicht auch dadurch bedingt, dass das zweite Spiel von Bad Königshofen gegen Neu-Ulm aufgrund sprunghaft gestiegener Infektionszahlen abgesagt werden musste. Trotz der beiden Niederlagen zu Saisonbeginn sehen sich die Bremer im Duell gegen Bad Königshofen auf Augenhöhe und erwarten einen knappen Ausgang des Spiels. 

Für das zweite Spiel am Wochenende gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt bedarf es keiner besonderen Motivation durch Trainer Cristian Tamas und Team-Manager Sascha Greber. Die Mannschaft möchte die deutliche 0:3 Auftaktniederlage in Bergneustadt vergessen lassen und sich natürlich für das Viertelfinale im Pokalwettbewerb qualifzieren. Allerdings wird sich das Gästeteam mit Benedikt Duda, Alvaro Robles, Stefan Fegerl und Alberto Mino das gleiche Ziel gesetzt haben. Auch am Sonntag dürfte es also eng und spannend zugehen.

Team-Manager Sascha Greber: "Uns stehen im Oktober extrem anstrengende - sechs oder sieben - Spiele bevor. Wir werden die Herausforderung aber annehmen und versuchen das Optimum aus den nächsten Spielen herauszuholen. Vorteilhaft ist, dass wir die Mannschaft jetzt lange an einem Stück hier in Bremen zusammen haben. Bereits am Montag nach der enttäuschenden und knappen Niederlage in Fulda-Maberzell haben wir den Fokus auf die kommenden Aufgaben gelegt. Wir hoffen, dass wir unsere nun anstehenden Heimspiele mit der Unterstützung unserer Fans - natürlich unter Einhaltung aller Hygieneregelungen - erfolgreich gestalten können."

von Stefan Dörr-Kling

 

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.