Werder und Zillertal setzen langjährige Partnerschaft fort

Der SV Werder Bremen und die Zillertal Tourismus GmbH feiern die zehnjährige Partnerschaft.
SV Werder und Zillertal Tourismus GmbH feiern zehnjährige Partnerschaft (Foto: nordphoto).
Business
Dienstag, 21.09.2021 / 13:00 Uhr

Im Sommer dieses Jahres wurde das zehnjährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert. Nun haben der SV Werder Bremen und die Zillertal Tourismus GmbH beschlossen, die Kooperation auch zukünftig fortzuführen.

„Diese Partnerschaft ist seit ihrem Beginn mehr als die jährlichen Trainingslager unserer Bundesliga-Mannschaft im Zillertal“, betont Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung des SV Werder. „Das Zillertal ist auch in Bremen allgegenwärtig und insbesondere im wohninvest WESERSTADION für alle auf verschiedenen Flächen sehr gut sichtbar.“ Cheftrainer Markus Anfang reiste vor der laufenden Saison zum ersten Mal mit dem Team der Grün-Weißen nach Zell am Ziller, es war allerdings bei weitem nicht sein erster Aufenthalt dort: „Ich kannte die Region bereits sehr genau aus meiner Zeit als Spieler in Innsbruck“, verrät der Coach. „Für mich war es schon immer ein natürliches Fitnessstudio mit unglaublich vielen Möglichkeiten zur Bewegung. Während eines Trainingslagers ist es außerdem wichtig, auch mal rauszukommen und abseits des Platzes unterwegs zu sein. Auch dafür ist das Zillertal ideal.“

Kassner: "Es macht einfach Spaß, Teil der Werder-Familie zu sein"

V. l.: Klaus Filbry, Beate Kassner und Hubertus Hess-Grunewald (Foto: nordphoto).

Doch nicht nur für Fußball-Profis bietet die Region in Österreich frische Bergluft, Ruhe und vielfältige Möglichkeiten. Auch alle anderen Besucher können sich über unvergessliche Bergerlebnisse oder sportliche Herausforderungen wie Rafting, Canyoning oder Mountainbike-Fahren freuen. Und so begleiten viele Fans die Grün-Weißen nicht nur deshalb ins Trainingslager, weil sie ihren Lieblingskickern ganz nah sein wollen, sondern auch, weil im Zillertal mit seinem gemäßigten Klima neben guter Erholung immer etwas geboten wird und nie Langeweile aufkommt.

„Die Partnerschaft mit dem SV Werder ist für uns mehr als erfolgreiches Sponsoring“, unterstreicht Beate Kassner, Geschäftsführerin der Zillertal Tourismus GmbH. „Es macht einfach Spaß, Teil der Werder-Familie zu sein, nicht nur, weil sich daraus für uns unter anderem immer wieder neue gewinnbringende Verbindungen zu anderen Sponsoren ergeben.“ Alle Informationen rund um die Partnerschaft gibt es unter www.zillertal.at/werder-bremen.

Über das Zillertal
Tal der Dreitausender, des ewigen Eises, der kulinarischen Höhepunkte und der Musik: Mit typischem Tiroler Charme werden Gäste in jeder der 25 Zillertaler Gemeinden aufs herzlichste willkommen geheißen. Insgesamt hat das breite und sonnige Tal mehr als 35.000 Einwohner und erstreckt sich über 47 Kilometer. Den höchsten Punkt bildet der Hochfeiler (3.509 Meter über N. N.). Seinen Namen hat das Tal vom 56 Kilometer langen Fluss Ziller, dessen Quelle auf 2.270 Meter Höhe in der Gemeinde Brandberg sprudelt. Er fließt von Süden nach Norden und mündet bei Strass auf 517 Meter Seehöhe in den Inn. Große Hotelketten sucht man im Zillertal vergeblich – die meisten Hotels sind Familienbetriebe. Der einzigartige Mix aus Genuss und Natur begeistert seit jeher. Investiert wird dabei laufend in den Komfort und die perfekte Infrastruktur. Sommer wie Winter locken unzählige Angebote auf Gebirgspfade, auf die Piste oder auf den Golfplatz.

 

Mehr Business-News des SV Werder:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.