Abschlüsse und Tore erzwingen!

Vorbericht zum Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf

Niklas Schmidt im Spiel gegen Hannover.
Niklas Schmidt lieferte gegen Hannover eine Torvorlage (Foto: nordphoto).
Vorbericht
Freitag, 30.07.2021 / 12:00 Uhr

Von Anne Gossner

Der zweite Spieltag steht an! Und dabei treffen die Grün-Weißen zum 53. Mal in einem Pflichtspiel auf Fortuna Düsseldorf. Am Samstag, 31.07.2021, um 20.30 Uhr (live auf SPORT1, Sky und im betway Live-Ticker auf WERDER.DE) findet das Duell aber erstmals in der 2. Bundesliga statt. Für Cheftrainer Markus ist der Ansatz für das Spiel klar. "Das letzte Spiel gibt dir immer einen Auftrag. Wir haben ganz klar gesehen, dass wir zu wenig Möglichkeiten nach vorne herausgespielt haben und in der Verteidigung nicht konsequent genug waren. Gegen Düsseldorf müssen wir mutiger nach vorne spielen und mehr Strafraumszenen herstellen", so der 47-Jährige auf der Pressekonferenz (zum Video). 

Das Personal: Nicolai Rapp (muskuläre Probleme), Ludwig Augustinsson (späterer Trainingsstart und Impfreaktion), Milos Veljkovic (Quarantäne), Jiri Pavlenka (Rückenprobleme) und Leonardo Bittencourt (Teilruptur des Innenbandes im rechten Knie) stehen Cheftrainer Markus Anfang für das Spiel in Düsseldorf definitiv nicht zur Verfügung. Außerdem wird voraussichtlich auch Anthony Jung nicht im Aufgebot der Grün-Weißen stehen. Der Innenverteidiger wird in Kürze Vater und ist zur Geburt abgereist. Fraglich sind weiterhin die Einsatzchancen von Eren Dinkci, Abdenego Nankishi, Stefanos Kapino und Kevin Möhwald, die aber zumindest wieder ins Mannschaftstraining einsteigen konnten. Zur Personalmeldung!

Die zweite Liga annehmen!

Markus Anfang an der Seitenlinie im Spiel gegen Hannover 96.
Markus Anfang möchte den Wiederaufbau weiter vorantreiben (Foto: nordphoto).

Der Cheftrainer zum Spiel: Bereits unter der Woche betonte Markus Anfang im Mediengespräch (zur Extrameldung), dass der Faktor Zeit momentan eine ganz besondere Rolle spielt. "Wir müssen uns auf das Wesentliche konzentrieren und da auch inhaltlich arbeiten. Natürlich wollen wir jedes Spiel gewinnen, aber man muss den Jungs auch Zeit für diese Entwicklung geben, um Stabilität aufbauen zu können. Wir müssen die zweite Liga annehmen", so Anfang auf der Pressekonferenz. Die Marschroute gegen einen Gegner mit "vielen tiefen Laufwegen" und "guten Positionswechseln" ist dennoch klar: "Wir müssen definitiv mehr Abschlüsse erzwingen, um torgefährlicher zu werden. Es sind alle gefordert, die Spieler in solche Positionen zu bringen. Das müssen wir gegen Düsseldorf definitiv besser umsetzen." 

Das letzte Duell: Zuletzt trafen beide Mannschaften in der Bundesliga-Saison 2019/20 am 18. Spieltag aufeinander. In einem umkämpften Spiel konnten die Grün-Weißen auswärts einen 1:0-Erfolg beim damaligen direkten Konkurrenten Düsseldorf feiern. In der abwechslungsreichen Partie fiel aber erst gegen Ende das entscheidendes Tor. In der 67. Minute köpfte Niklas Moisander nach einer Freistoßflanke nahe des langen Pfostens auf das Tor der Fortuna. Von der linken Schulter des Düsseldorfer Keepers Kastenmeier prallte der Ball über die Linie – Eigentor. In den Schlussminuten sah Werders ehemaliger Kapitän Moisander noch Gelb-Rot. Am Ergebnis änderte der Platzverweis aber nichts mehr. Zu den Highlights!

Heimstärke vs. Treffsicherheit

Marco Friedl im Training auf dem Trainingsgelände des SVW.
Ein Kandidat für die Startelf: Marco Friedl (Foto: nordphoto).

Fortunas Heimstärke: In der vergangenen Saison verlor Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga nur zwei Heimspiele und damit weniger als jedes andere Team. Treffsicher sind die Düsseldorfer dabei vor allem in Person von Rouwen Hennings. Letzte Saison war er mit neun Toren Düsseldorfs bester Torschütze. Und auch diese Saison stellte er bereits am 1. Spieltag seine Fähigkeiten unter Beweis. Beim 2:0-Erfolg gegen Sandhausen erzielte er seinen ersten Doppelpack in diesem Kalenderjahr.

Werders Trefferserie: In zwölf Duellen mit Fortuna Düsseldorf traf der SV Werder Bremen seit einem 0:0-Unentschieden im September 1991 immer. Es ist Werders längste aktive Trefferserie gegen ein aktuelles Zweitligateam. Werder-Coach Markus Anfang blieb als Trainer in den ersten vier Zweitliga-Duellen mit Fortuna Düsseldorf bisher sieglos, hofft aber auf eine Wende am Samstag: "Ich kann mich noch daran erinnern, zweimal mit Darmstadt und einer guten Leistung gegen Düsseldorf verloren zu haben. Daher hoffe ich, dass wir uns mit einem guten Spiel belohnen", so der Cheftrainer.

Alles zum Spiel: Wie immer ganz nah dran! Ab 19.30 Uhr berichtet WERDER.DE mit dem betway Live-Ticker vom 2. Spieltag der Zweitliga-Saison 2021/22. SPORT1 und Sky zeigen das Spiel des SVW live. Zudem können alle Abonnenten von WERDER.TV die Partie unmittelbar nach Spielende im re-live sowie ebenfalls kurz nach Abpfiff die Highlights der Begegnung sehen. 

Zusammengestellt von WERDER.DE und Opta.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.