Werder Oold Steerns erhalten bei World Cup den Fairplay Preis

Mannschaft der Werder Oold Sterns.
Das Team der Oold Sterns beim internationalen Super Masters World Cup in Zürich (Foto: WERDER.DE).
WERDER BEWEGT
Mittwoch, 25.05.2022 / 17:00 Uhr

von Nadja Pilzweger

Das Jahr 2022 startet für das Walking Football Team des SV Werder Bremen mit einem Highlight. Nachdem Ostern ein kleines heimisches Turnier auf dem Kunstrasen stattfand, ging es im Mai zum internationalen Super Masters World Cup mit dem Austragungsort bei der FIFA in Zürich. Als Team Germany traten die Oold Steerns in der Altersklasse 65+ an und wurden für ihr vorbildliches und sportliches Auftreten mit dem Fairplay Preis ausgezeichnet.

Seitdem es die Pandemie zulässt, reisen die Werder Oold Steerns wieder zu Turnieren. Im Zeitraum von Mai bis Juli sind insgesamt 8 Turniere geplant. Die ersten beiden Highlights sind gespielt und es ging für ein Teil des Teams nach Zürich, für einen anderen Teil in die VW Arena nach Wolfsburg.

An Himmelfahrt hat Arminia Bielefeld eingeladen und anschließend sind Turniere Rotterdam und Bochum geplant. Die traditionelle Mannschaftsfahrt findet Ende Juni statt, wenn sich insgesamt 20 Spieler:innen des Walking Football Teams auf den Weg zum 2-tägigen Turnier nach Almelo, dem Almelo City Cup, aufmachen.

SUPER MASTERS WORLD CUP – FIFA GELÄNDE SCHWEIZ

Bereits im vergangenen Jahr war die Teilnahme beim Walking Football World Cup geplant – mit dem Austragungsort in Kopenhagen. Doch aufgrund der Pandemie und der hohen Inzidenz sagten die Oold  Steerns dieses Turnier kurzfristig ab. Nun war die Vorfreude auf dieses besondere Turnier mit dem Austragungsort auf dem FIFA Gelände groß. Mit einem Symposium startete diese Veranstaltung, bei der auch die Auslosung des Spielplans stattfand. Mit insgesamt 12 Nationen und 200 Teilnehmern fanden an zwei Tagen auf dem Rasen der FIFA 60+ running football/Futsal und in der Altersklasse 65+ Walking Football und running football statt. Die Oold Steerns traten als Team Germany gegen England, Schweiz, Dänemark, United Nations, Australien, Gibraltar, Wales und Schottland an.

Am ersten Tag wurden bei Temperaturen um die 30 Grad acht Spiele á 13 Minuten absolviert, mit stark veränderten Regeln zum deutschen Walking Football. Erstmals spielten die Oold Steerns mit einem festen Torwart und Torraum, der Ball durfte 1,80 statt 1 Meter hochgespielt werden. Am Ende erreichten sie zwei Siege und ein Unentschieden. Bei der Siegerehrung gab es dann die große Überraschung, denn Team Germany – Werder Bremen – erhielt von der Turnierleitung den Fairplay Preis! Am zweiten Tag bei 34 Grad wurde running football gespielt, mit der einzigen veränderten Regel zum Vortag, dass gelaufen werden darf. Hierbei zahlten die Walking Footballer des SVW gegen die „Fußballer“ der anderen Nationen viel Lehrgeld und konnten lediglich gegen Australien einen Sieg feiern. Am Ende waren sich die Oold Steerns jedoch einig – es war ein unglaubliches Erlebnis mit vielen tollen Begegnungen und Erfahrungen. Ein großes Dankeschön geht an Harry Hubball sowie Lars Corlin Christensen für die hervorragende Organisation und den ständigen guten Austausch.

WALKING FOOTBALL TURNIER IN DER VW ARENA

Ein weiteres Highlight gab es für einen anderen Teil der Werder Oold Steern – der VfL Wolfsburg hatte zu einem Walking Football Turnier in die VW Arena eingeladen. Unter der Leitung von Roy Präger traten insgesamt 10 Teams in zwei Gruppen gegeneinander an. Darunter der BVB, VfL Bochum, Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg sowie die Werder Oold Steerns. Zur Begrüßung marschierten die Mannschaften aus der Mixed Zone in die Arena, wo sie von Roy Präger begrüßt wurden. Das Turnier war top organisiert und eine rundum gelungene Veranstaltung für die Werder Oold Steerns. Danke an den VfL Wolfsburg für diesen gelungenen Tag!

Die besten Bilder aus der Saison 2021/ 2022

 

Mehr WERDER BEWEGT-News:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.