Direkt anknüpfen

Der Vorbericht zum Spiel gegen den SC Sand
Jana Radosavljevic und die Werderfrauen werden auch gegen Sand alles geben (Foto: hansepixx).
Frauen
Samstag, 17.10.2020 / 09:18 Uhr

von Katharina Grote

Endlich ist der Knoten bei der Frauen Bundesligamannschaft des SV Werder Bremen geplatzt. Am Mittwoch, 14.10.2020, gab es dank einer starken Moral und kämpferischen Leistung den ersten Sieg für die Kluge-Elf (zum Spielbericht). Dort wollen die Grün-Weißen am Sonntag, 18.10.2020, um 14 Uhr (ab dem Anpfiff im Live-Ticker oder Twitter-Ticker) gegen den SC Sand natürlich unbedingt anknüpfen, um weiter Punkte zu sammeln. WERDER.DE liefert alle Infos zum Spiel:

Der Gegner: Nach sechs Spielen steht der SC Sand mit sechs Zählern auf dem neunten Tabellenplatz der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und damit nur einen Rang vor den Werderfrauen. Vier Niederlagen musste der SC bislang hinnehmen. Gegen Bayern München gab es ein 0:6, gegen den 1. FFC Turbine Potsdam und den SC Freiburg jeweils eine 0:3-Niederlage, sowie ein 0:4 beim VfL Wolfsburg. Zu Gast beim MSV Duisburg rungen die Blau-Weißen sich zu einem 1:0-Erfolg durch und auch zuletzt konnte die Elf von Nora Häuptle gegen die Eintracht aus Frankfurt einen 3:2-Überraschungserfolg landen. 

"Ein echtes Ausrufezeichen gesetzt"

Pokal-Aus: Julia Kofler und Co. unterlagen dem SCS zuletzt mit 0:2 (Foto: hansepixx).

Trainer Alexander Kluge zum Gegner: "Die haben mit dem Sieg gegen Frankfurt ein echtes Ausrufezeichen gesetzt. Sand ist zwar schwer in die Saison gekommen, aber sie verfügen über enorme Qualität. Wir sind also gewarnt, aber wollen den Schwung aus dem Meppen-Spiel mitnehmen."

Die letzten Duelle: Bislang trafen der SC Sand und der SV Werder Bremen acht Mal aufeinander. Dabei spricht die Bilanz nicht zu Gunsten der Grün-Weißen – sechs Siege gingen an den SC, während die Kluge-Elf nur einen Dreier mitnahm. Im letzten Aufeinandertreffen in der Pokalsaison 2019/20 musste sich der SVW mit 0:2 geschlagen geben (zum Spielbericht).

Ohne Hausicke und Sehan: Den ersten Heimerfolg der Saison mussten die Werderfrauen teuer bezahlen. Lina Hausicke verletzte sich kurz vor Schluss in der 86. Minute so schwer, dass die Grün-Weißen längere Zeit auf ihre Kapitänin verzichten müssen. Neben Werders Nummer 18 kann Alexander Kluge auch weiterhin nicht auf Jasmin Sehan zurückgreifen, die sich bereits gegen Leverkusen einen Muskelfaseriss im Oberschenkel zuzog (zur Extrameldung)

Die Schiedsrichterin: Die Ansetzung des Schiedsrichtergespanns gibt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) aufgrund der aktuellen Situation erst am Spieltag bekannt.

Immer informiert: Nicht live dabei? Kein Problem. Alle Informationen zu den Spielen gibt es auf der offiziellen Facebook-Site der Werder-Frauen, auf dem offiziellen Instagram-Profil oder auf dem Twitter-Kanal sowie auf WERDER.DE, wo das Spiel im Live-Ticker verfolgt werden kann.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.