SV Werder Bremen und Patricia Akalovic beenden Zusammenarbeit

Die Wege von Patricia Akalovic und dem SV Werder trennen sich (Foto: Hansepixx)
2. Handball-Bundesliga
Mittwoch, 06.10.2021 / 08:35 Uhr

Handball-Zweitligist SV Werder Bremen und die vor der laufenden Saison zu den Grün-Weißen gewechselte Patricia Akalovic haben die Zusammenarbeit einvernehmlich per sofort beendet.

„Patricia hat nach ihrem Wechsel sehr engagiert gearbeitet und gezeigt, dass sie den Sprung in die 2. Bundesliga schaffen kann“, sagt Martin Lange, Vorsitzender der Abteilung Handball. „Insbesondere vor dem Hintergrund unserer angespannten Personalsituation mit zahlreichen Verletzungen bedauern wir es sehr, dass sich die Wege bereits wieder trennen. Aber es gab zwischen der Spielerin und uns unterschiedliche Auffassungen über die Rahmenbedingungen, die für eine Zusammenarbeit in einer Mannschaft und in der 2. Bundesliga notwendig sind. Wir wünschen Patricia für ihre Zukunft alles Gute.“

Patricia Akalovic war im Sommer von Drittligist SFN Vechta an die Weser gewechselt. Die slowenische Rückraumspielerin kann auf Einsätze in der Junioren-Nationalmannschaft ihres Heimatlandes zurückblicken und war in ihrer Karriere vor dem Wechsel nach Vechta im Jahr 2020 bereits in Österreich aktiv.

 

Abteilung Handball

Martin Lange
Vorsitzender
SV Werder Bremen GmbH & Co. KG aA
Abteilung Handball
Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen

Hauptsponsor Handball

Unsere Partner

Partner Handball Bundesliga

Weitere Werder-News der Handball-Frauen

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.