Erfolgreiches grün-weißes Wochenende

Karim Latifi kam mit neuer persönlicher 5km Bestzeit in Sottrum ins Ziel
Leichtathletik
Montag, 16.05.2022 / 08:24 Uhr

Olaf Kelterborn

Bevor am Sonntag im Bremer Weserstadion der Aufstieg in die erste Bundesliga durch die Fußballer perfekt gemacht wurde gingen tags zuvor noch zahlreiche Leichtathleten in grün-weiß bei verschiedenen Lauf- und Stadionevents an den Start. Dabei wurden ebenfalls viele tolle Erfolge erzielt.

Los ging es beim 28. Sottrumer Abendlauf, der bereits am Freitag ausgetragen wurde. Sowohl auf der 5 km Strecke als auch im 10 km Rennen gingen jeweils zwei grün-weiße Laufteam-Athleten an die Startlinie und gaben von Beginn an mächtig Gas. Karim Latifi, der erst seit kurzer Zeit im Trikot des SV Werder Bremen antritt, lief über 5 km bereits nach 16:35 min wieder über die Ziellinie. Damit erzielte er zum einen eine neue persönliche Bestzeit und sicherte sich außerdem den ersten Platz in der Altersklassenwertung der M30 (Gesamtwertung Platz 4). Sein Mannschaftskollege Lutz Kreuzgrabe, der in der M50 unterwegs war, zeigte ebenfalls was in ihm steckt und kam als Sechster seiner Altersklasse in 23:02 min ins Ziel.

Über 10 km gelang Sascha Böttcher in der M40 der Sprung in die Top-5. Mit seiner Zeit von 39:09 min blieb er klar unter der 40 Minuten Grenze und sorgte so für einen erfreulichen Auftakt in das Wochenende. Christian Stöwer kam nach 47:37 min ins Ziel und freute sich ebenfalls über seinen 21. Rang der M30. Nur einen Tag später stand mit dem Syker Hachelauf bereits das nächste Laufevent im Bremer Umland auf dem Programm. Sascha Böttcher lief dort erneut die 10 km Strecke und bestätigte dabei seine Zeit vom Vortag, besser noch, er unterbot sie sogar. In 38:55 min wurde Sascha Dritter der Gesamtwertung und gewann die Altersklassenwertung der M40. Der Gesamtsieger über 10 km trug ebenfalls ein Werder Trikot. In 32:13 min war an diesem Tag kein Kraut gewachsen gegen den Auftritt von Sebastian Kohlwes, der hinterher selbst sehr zufrieden war: „Es wird immer besser und es fühlt sich gut an langsam aber sicher zu alter Form zurückzufinden. Heute war es ein sehr schöner Lauf und ich freue mich dabei gewesen sein“, so Sebastian im Anschluss an das Rennen.

In der 4x2,5 km Staffel trat mit der Familie Fricke ebenfalls ein grün-weißes Laufteam an. Kristin, Roman, Hannah und Jona nutzten die Gelegenheit in der Nähe ihres Wohnortes an den Start zu gehen und hatten dabei sichtlich Spaß als Familie Vollgas zu geben. Im Ziel stand eine Bruttozeit von 44:34 min auf der Uhr, womit sie in der Gesamtwertung auf dem vierten Platz landeten.

Auf der Laufbahn ging es derweil in Hannover rund. Beim nationalen Meeting im Erika-Fisch-Stadion gingen einige Langsprinter:innen sowie Teile des Sprung- und Mehrkampfteams an den Start und sammelten weitere Wettkampferfahrungen für den weiteren Verlauf der Sommersaison. Für eines der besten Resultate sorgte Nico Hesse im Hochsprung der Männer. Mit übersprungenen 1,94m musste er lediglich einem Athleten den Vortritt lassen und landete auf einem guten zweiten Platz. Die gleiche Platzierung gelang Mareike Max im Hochsprung der Frauen (1,65m). Toll in Form zeigt sich auch Wiebke Oelgardt, die im Speerwurf der Frauen klar und deutlich die Nase vorn hatte. Ihr bester Versuch wurde mit 44,38m gemessen, womit sie gute fünf Meter weiter warf als die Zweitplatzierte an diesem Tag.

Über 400m der Männer kam Fabian Riegelsberger in 51,84 sec als Fünfter im Ziel an. Johanna Baumbach (U18) lief in Hannover zum ersten Mal die 200m Distanz in einem Wettkampf und konnte sich im Ziel über die Zeit von 27,24 sec sowie Rang 4 freuen. Alle weiteren Sprinterinnen und Sprinter liefen Zeiten im Rahmen ihrer Möglichkeiten und platzierten sich damit jeweils im Mittelfeld ihrer Altersklassen und Disziplinen. Felix Wedekämper und Lasse Spohler, die als Trainer mit dabei waren, zeigten sich im Anschluss aber sehr zufrieden: „Wir sind noch früh in der Saison und haben diese Startgelegenheit gerne angenommen, denn es ist immer etwas Anderes ob man Läufe im Training absolviert oder sich der Wettkampfsituation stellt. Dementsprechend sind wir sehr zufrieden und optimistisch, dass im weiteren Saisonverlauf noch viele persönliche Bestzeiten geknackt werden“, so das Trainerteam.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.