Erfolgreiches Langlauf- und Mehrkampfwochenende

Tanja Spiekermann freute sich über den Erfolg beim Rennsteiglauf
Leichtathletik
Montag, 23.05.2022 / 12:51 Uhr

Olaf Kelterborn

Während Werders Springer:innen in Garbsen für viele tolle Ergebnisse sorgten, wurden anderenorts ebenfalls um Bestleistungen und erfreuliche Resultate gekämpft. So gingen beispielsweise einige Langläufer:innen im Thüringer Wald, in Großenkneten und in Lingen an den Start während die U16 zum Blockwettkampf in Minden antrat.

Auf die Strecke eines Supermarathons wagten sich bei der 49. Auflage des Rennsteiglaufes gleich drei Athleten aus dem Laufteam des SV Werder. Besonders erfolgreich war dabei Tanja Spiekermann, die den knapp 74 km langen, schwierigen und sehr bergigen Kurs im Thüringer Wald von Eisenach bis nach Schmiedefeld in einer Zeit von 7:11:47 Std. bewältigen konnte. Damit war die Werderanerin in der Altersklasse der W45 nicht zu schlagen und durfte sich zurecht über die anschließende Siegerehrung freuen.

In der gleichen Altersklasse unterwegs war Birte Bernhardt, die schon seit Monaten dem Rennsteiglauf entgegenfieberte. Begleitet von ein paar „Fans“ gelang auch ihr ein gutes Rennen, welches sie nach 8:31:34 Std. glücklich und zufrieden im Ziel als Fünfte beendete. Sebastian Anders, der in der M45 unterwegs war, lief den Supermarathon in einer Zeit von 7:27:42 Std und belegte damit Rang 21 in seiner Altersklasse.

Auf der „normalen“ Marathonstrecke startete mit Uwe Waldhaus ein weiterer Werder-Athlet. Der Grün-Weiße, der die besondere Stimmung während des Laufes ganz besonders schätzt, kam nach 4:44:37 Std im Ziel an und reihte sich auf Rang 124 der M40 ein. In Großenkneten startete derweil Sascha Böttcher bei der 13. Auflage des 10-Meilen-Laufes. Im Rahmen dieser Veranstaltung absolvierte Sascha die 10km Strecke und erreichte dabei eine Zeit von 39:20 min, gleichbedeutend mit Platz 2 in der M40-Wertung.

Zu einer Meisterschaft, genauer gesagt zur Landesmeisterschaft im 10km Straßenlauf, reiste Sebastian Kohlwes. Das Rennen, welches als 2 km Rundkurs abgesperrt war, fand in diesem Jahr in Lingen statt. Sebastian teilte sich dabei seine Kräfte hervorragend ein und fand in einem Laufkollegen vom Braunschweiger LC einen perfekten Begleiter. Gemeinsam arbeiteten sie sich Runde für Runde nach vorne im Teilnehmerfeld, so dass im Ziel eine Zeit von 31:46 min für Sebastian auf der Uhr stand. Damit wurde der Top-Läufer Vierter der Gesamtwertung sowie Vizemeister in der Altersklasse der M30. „Ich bin richtig zufrieden heute, das Laufgefühl kommt immer besser wieder zurück, so kann es weitergehen“, so Sebastian Kohlwes nach dem Rennen.

Mit einem kleinen Kreis an Athleten reiste U16 Trainerin Sigrid Schwarting nach Minden. Dort standen Blockwettkämpfe in der Rubrik Sprint/Sprung auf dem Programm. Dabei handelt es sich um einen Fünfkampf, bei dem die Disziplinen 100m Sprint, 80m Hürden, Weitsprung, Hochsprung sowie Speerwurf zu absolvieren sind. Einen großartigen Tag erwischte dabei erneut Benjamin Heideman, der bereits bei seinen ersten Wettkämpfen in dieser Saison für Furore sorgen konnte. In Minden verbesserte er seine persönlichen Bestleistungen im Speerwurf auf 45,19m sowie im Hochsprung auf 1,81m. In der Gesamtwertung erzielte Benjamin 2.903 Punkte und verpasste damit den aktuellen Bremer Landesrekord nur um knappe 7 Punkte. „Leider gab es im Laufe des Tages große Zeitplanverzögerungen, so dass der 100m Lauf später ausgetragen werden musste. Die Pause war nicht gerade förderlich für die Frische der Beine, ansonsten wäre sicherlich schon heute der Landesrekord geknackt worden“, fasste es die trotzdem höchst zufriedene Trainerin Sigrid Schwarting hinterher zusammen.

Für die vier weiblichen Starterinnen Cecile Pick, Sinja Rohr, Lia Meyenschein und Ada Mafalda Scholten war der Mehrkampf in Minden der allererste Blockwettkampf in ihrem Sportlerleben. Dementsprechend motiviert gingen alle Vier an die Disziplinen heran und erzielten durchweg gute Resultate. In der Gesamtwertung belegte Cecile mit 2.023 Punkten Platz 2 in der W15, Sinja mit 2.210 Punkten Platz 2 der W14, Lia mit 2.104 Punkten Platz 3 der W14 und Ada mit 2.013 Punkten Rang 6 der W14.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.